Das neue Wohnungsbauprojekt der BE-GO Bauträgerges. Freiberger Str. mbH, Essen

Komfortables, energiesparendes Wohnen im neue Energiespardorf - Beisenstraße -

Projekt Energiespardorf Essen, Beisenstraße

Das neue Wohnungsbauprojekt der BE-GO-Bau, Energiespardorf Beisenstraße, befindet sich in Bau. Schon bald wird sich ein ruhiges, grünes Fleckchen Erde mit Leben füllen.

Auf dem ruhigen, grünen Grundstück werden abseits der Beisenstraße 12 Einfamilienhäuser, gegliedert in zwei Dreierhäuser und drei Doppelhäuser, errichtet, die über eine Stichstraße mit Wendehammer zu erreichen sein werden. Für jedes Haus ist eine Garage oder Stellplatz vorgesehen.

Das Grundstück grenzt östlich an ein Wäldchen, durch das ein Fahrradweg führen wird. Grün und Ruhe satt, in historischer, kultureller Umgebung.

Kultur? Das nahe Zollverein ist das Zentrum und Aushängeschild der Kulturhauptstadt Metropole Ruhr 2010, mit einer regen Kultur- und Veranstaltungsszene in allen musischen Bereichen, womit auch - wenn man will - fürs Chillen oder Abhängen, je nach Gusto, gesorgt wäre.

Katernberg ist ein über die Jahrhunderte gewachsener Stadtteil Essens, der untrennbar mit dem Bergbau verbunden war. Vieles lässt auch heute noch die bergbauliche Vergangenheit erahnen.

Seit dem Rückzug des Bergbaus begann im Stadtteil ein radikaler Umbruch, der noch nicht völlig abgeschlossen ist und dementsprechend jedem Einzelnen viel persönlichen Gestaltungsraum bietet. Durch gezielte Aufwertung konnte in der jüngeren Vergangenheit das Image deutlich verbessert werden. Die Infrastruktur, d. h. Schulen, Handel, Verkehr ist gut.

Katernberg heute ist ein Stadtteil mit dem idyllischen, rauhen, aber ursprünglichen Ruhrgebietscharme, der die Ruhris unverwechselbar machte, und in dem nun vor allem die Kultur- und Kreativwirtschaft eine Heimat gefunden hat.

Beisenstr2

Baugrundstück Wohnpark Beisenstraße

* Das UNESCO-Weltkulturerbe Zollverein – ehemals die „größte und schönste Zeche der Welt“ - ist heute das bekannteste Industriedenkmal im Ruhrgebiet und eines der Zentren für Kultur und Kreativwirtschaft in der Region und mehr. Seit den 90er- Jahren siedelten sich hier zahlreiche Institutionen, Büros und Unternehmen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Design und Neue Medien in den restaurierten Gebäuden an (z. B. das Design Zentrum NRW in dem von Sir Norman Forster umgebauten Kesselhaus).

footer_l footer_r

Sparen Sie schon oder (ver-)heizen Sie noch?